Kampagne gegen den Wahlkampg der NPD gestartet!

Zur Bundestagswahl im Herbst 2013 versucht auch die faschistische NPD mit verschiedensten Propagandaaktionen an die Öffentlichkeit zu treten und mit ihrer rassistischen Hetze Stimmen zu ködern. In der aktuellen Situation spielt die NPD zumindest bundesweit keine bedeutende Rolle und stellt auch ersteinmal keine konkrete politische Gefahr dar, wenngleich ihre Mitglieder und Sympathisaten immer wieder durch Übergriffe auf Andersdenkene und MigrantInnen in Erscheinung treten. Nichtsdestotrotz nutzt auch die NPD in Baden-Württemberg den Wahlkampf um mit öffentlichen Aktionen ihre Strukturen zu stärken und um Sympathie zu werben. Das gilt es nicht hinzunehmen!

Für uns gilt es jeden Versuch die menschenverachtende Ideologie der Faschisten auf die Straße zu tragen zu sabotieren und aufzuhalten. Um den NPD-Wahlkampf so wirkungsvoll wie möglich einzuschränken und zu behindern, haben wir die Kampagne “Ob Straßen, Köpfe oder Parlamente: Kein Fußbreit den Faschisten!” ins Leben gerufen. Mit der Kampagne wollen wir vielen Menschen die Möglichkeit geben sich über die NPD zu informieren und gemeinsam aktiv gegen die Propagandaversuche der faschistischen Partei aktiv zu werden.

Den ganzen Aufruf und die Möglichkeit die Kampagne zu unterstützen findet ihr hier:

www.unmoeglichmachen2013.tk

unmoeglichmachen2013